Abnehmen mit Superfoods?

Superfood „einwerfen“ und schon bist du ein paar Pfunde losgeworden – das wär‘ doch ein Traum, oder? So einfach geht es leider nicht, dennoch ist abnehmen mit Superfoods möglich. Wir stellen dir die fünf besten Superfoods zum Schlankwerden vor. Dabei solltest du allerdings deine Ernährung entsprechend anpassen. Wenn du fünfmal die Woche ins Fastfoodrestaurant gehst oder täglich eine Tafel Schokolade isst, wird’s eher schwierig. Abnehmen mit Superfoods funktioniert, indem dich diese nährstoffreichen Lebensmittel auf unterschiedliche Weise effektiv unterstützen.

Welche Superfoods das sind und wie sie das machen, erfährst du jetzt.

Die fünf besten Superfoods zum Schlankwerden

1. Chia

Chia hat einen hohen Anteil an löslichen Ballaststoffen. Diese sorgen dafür, dass über einen längeren Zeitraum natürliche, unraffinierte Kohlenhydrate ins Blut abgegeben werden. Der Effekt: Dein Appetit wird gezügelt und dein Körper über längere Zeit mit Energie versorgt. Durch ihren großen Quelleffekt sättigen die Chia-Samen zudem recht schnell. Außerdem mildern sie deinen Heißhunger nach Süßem und Fastfood. Bei der sogenannten Aztekendiät von Dr. Bob Arnot beispielsweise werden Chia-Samen mehrmals täglich im Smoothie getrunken. Wichtig dabei ist, dass die Chia-Samen gemahlen verspeist werden, damit sie länger im Darm verbleiben und dort ihre Arbeit erledigen können.

2. Hanf

Hanf enthält über 20 Aminosäuren, unter denen neun essentielle sind – und das Ganze in qualitativ hochwertiger Form. Da die Hanfproteine den menschlichen Proteinen stark ähneln, kann dein Körper sie optimal aufnehmen und verwerten. Das wiederum hilft dir beim Abnehmen, denn Proteine führen zu einer vermehrten Ausschüttung von bestimmten Hormonen, die das im Gehirn befindliche Sättigungszentrum aktivieren. Dein Körper „denkt“ also, er ist satt. Zudem wird beim Stoffwechsel von proteinreicher Kost vermehrt Wärme gebildet, welche die Fettverbrennung beschleunigt und überschüssige Energie verbrennt.

3. Roher Kakao

Roher Kakao hilft beim Abnehmen – wer hätte das gedacht. Gemeint ist damit natürlich nicht die Schokolade vom Billigdiscounter, sondern die rohe ungeröstete Kakaobohne, gerne auch in Pulverform. Durch die Nicht-Verarbeitung bleiben im Kakao Inhaltsstoffe erhalten, die den Appetit zügeln und das Sättigungsgefühl steigern. Hinzu kommt der extrem hohe Magnesiumgehalt im rohen Kakao, welcher deine Gewichtsabnahme steigern kann. Magnesium ist enorm wichtig für den Fettabbau und die Fettverbrennung im Körper. Zudem verhindert ein ausreichender Magnesiumvorrat ungezügelte „Fressattacken“, bei denen du möglicherweise zu Kalorienbomben greifst. Und falls du Dickmacher-Gene in dir hast, werden diese ebenfalls mithilfe des Magnesiums blockiert.

4. Gojibeeren

Gojibeeren sind ein gutes Beispiel dafür, dass beim Abnehmen mit Superfoods auch deine Mitarbeit erforderlich ist. Die Inhaltsstoffe dieser kleinen süßen Beeren sind so zusammengesetzt, dass dein Stoffwechsel damit gestärkt und angekurbelt wird. Oder anders ausgedrückt: Die Nahrung wird schneller in Energie umgewandelt, dadurch mehr Kalorien verbrannt und gleichzeitig weniger Fettreserven im Körper angelegt. Das funktioniert aber nur im Zusammenhang mit einer gesunden Ernährung – dann beginnen langsam, aber sicher die Pfunde zu purzeln. Durch die breite Palette an Nährstoffen unterstützt die Gojibeere deinen Körper bei einer, vielleicht anfänglich als Belastungsprobe empfundenen, Ernährungsumstellung. Und wundere dich nicht, wenn du plötzlich vermehrt fröhlich bist, denn auch das können die Inhaltsstoffe der „Glücksbeere“ bewirken, was für deine Abnehmmotivation sicherlich hilfreich ist.

5. Moringa

Moringa enthält jede Menge Aminosäuren, die den Körper – wie oben erwähnt – beim Abnehmen unterstützen. Im Übrigen tragen Proteine gleichzeitig dazu bei, dass Muskelmasse erhalten bleibt – du nimmst also nur an den richtigen Stellen ab. Die enthaltenen Bitterstoffe optimieren den Stoffwechsel und damit die Fettverbrennung. Außerdem werden Körperenzyme aktiviert, die dafür sorgen, dass Fette aus der Nahrung schneller vom Organismus verwertet werden. Dass Moringa einerseits den Appetit zügelt und andererseits wenig Kalorien hat, ist natürlich ebenfalls günstig zum Schlankwerden und -bleiben.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR
Promo box

Jemand hat heute dieses Produkt gekauft:

Product name

info info