Superfoods – geballte Nährstoffpower

Superfoods ersetzen zwar nicht den perfekten Partner, aber sie sind ideal für dich, wenn es um deine Gesundheit geht. Die Nährstoffe in Superfoods bieten eine optimale Ergänzung zu deiner gesunden Ernährung und passen in den Lifestyle von Menschen, die sich dauerhaft jung und wohl fühlen möchten.

Wie stellst du dir deinen perfekten Partner vor? Vielleicht soll er den gleichen Humor wie du haben und sich für ähnliche Dinge interessieren – er soll einfach zu dir passen. Vermutlich hast du über Superfoods noch nie auf diese Weise nachgedacht … und wir haben eine schlechte Nachricht für dich: Superfoods ersetzen keine harmonische Beziehung.

Obwohl: Wenn es darum geht, was perfekt zu dir passt – da nehmen Superfoods durchaus einen wichtigen Platz in deinem Leben ein. Zumindest, wenn du dich dauerhaft fit, jung und energiegeladen fühlen willst und dir gesunde Ernährung wichtig ist. Denn die ist ohne diese nährstoffreichen Naturprodukte nur halb so viel wert – grad so, als würde dein Partner dich immer nur zu einem halben Lachen bringen.

Was Superfoods eigentlich sind, was sie zu bieten haben und weshalb sie zu einem gesunden Lifestyle dazu gehören – das erfährst du jetzt.

Superfoods sind voll natürlicher Lebenskraft

Lebensmittel schaffen nur den Sprung in die „höheren Weihen“ der Superfoods, wenn sie einen überdurchschnittlich hohen und besonders hochkonzentrierten Nährstoffgehalt vorweisen können – kurz, wenn sie ungewöhnlich viele Vitalstoffe in „geballter“ Form enthalten. Dazu zählen Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, sekundäre Pflanzenstoffe, Enzyme, Fette und Proteine.

Wichtig ist auch, dass diese nährstoffreichen Lebensmittel so daherkommen, wie die Natur sie schuf – also nicht in Labors hergestellt oder hoch gezüchtet wurden. Zahlreiche der heute wiederentdeckten Superfoods sind in ihren Ursprungsländern schon seit vielen Jahrhunderten bekannt und werden dort als normale Nahrung angesehen. Aber auch hierzulande sind vergessene Pflanzen zu neuen Ehren gekommen.

Superfoods sind rein pflanzlich und ohne jegliche Zusatzstoffe. Und sie sollten unserer Meinung nach biologisch angebaut sein – weil sonst der Begriff Superfood ad absurdum geführt werden würde. Das wäre so, als würde man Daniela Katzenberger als natürliche Schönheit bezeichnen, die ja selbst zu ihren Beauty-OPs steht.

Im Idealfall werden die gesunden Lebensmittel fair und unter nachhaltigen Produktionsbedingungen angebaut.

Erwarte keine Wunder, aber großartige Unterstützung

Eine weitere wichtige Eigenschaft, die Superfoods auszeichnet, ist ihre hohe Bioverfügbarkeit. Dieses sperrige Wort beschreibt, wieviel der Körper aus den Nährstoffen eines Lebensmittels herausholen kann. Je schneller die Nährstoffe vom Körper aufgenommen und verwertet werden können und je mehr davon, desto besser. Eine Art natürliches „GPS“ sorgt zudem dafür, dass die einzelnen Nährstoffe zügig zum richtigen Körperteil finden, um dort ihre volle Wirkung zu entfalten.

Die Bioverfügbarkeit wird noch durch etwas anderes beeinflusst – nämlich dich. Es geht dabei um Alter, Geschlecht oder den Ernährungszustand. Die ersten beiden Faktoren kannst du nicht verändern (jedenfalls auf natürlichem Wege), deine Ernährung aber sehr wohl. Das heißt – je gesünder du dich ernährst, umso besser wirken die Superfoods.

Natürlich können diese nährstoffreichen Naturprodukte keine Wunderheilungen vollbringen – zumindest nicht im Alleingang. Doch sie können vielen Beschwerden und wirklich schlimmen Erkrankungen vorbeugen und eine Heilung unterstützen – sprich die Selbstheilungskräfte des Körpers anregen und stärken.

Ein Dutzend Superkräfte und fünf gute Gründe

Hier eine kleine Aufzählung über die gesunden Effekte, die den Superfoods nachgesagt werden:

  • Entgiften den Körper und beseitigen Mangelzustände
  •  Stärken die Verdauung und den Magen-Darm-Trakt
  • Unterstützen beim Abnehmen
  • Beugen der Zellalterung und Faltenbildung vor
  • Setzen die Selbstheilungskräfte in Gang und stärken sie
  • Sorgen für mehr Energie, Leistung und Konzentration
  • Verbessern die Immunabwehr
  • Sind gut für Gehirn und Gedächtnis
  • Bringen den Säure-Basen-Haushalt in Balance
  • Gleichen Bluthochdruck und Hormonhaushalt aus
  • Reduzieren den Heißhunger auf Fastfood und Süßes
  • Steigern das allgemeine Wohlbefinden

Bleibt nur noch eins zu klären: das Warum. Suche dir einen oder mehrere Gründe heraus, weshalb Superfoods gut und wichtig für dich sind oder überlege dir selbst noch welche dazu:

  • Zweites Standbein: Selbst Biogemüse enthält heute nicht mehr sämtliche ursprüngliche Nährstoffe in ausreichender Menge, wie du sie benötigst. Grund dafür sind Überzüchtungen, ausgelaugte Böden, unreife Ernte, lange Lagerung und weite Transportwege. Superfoods füllen die Nährstofflücken.
  • Motivationscoach: Falls du unter einer Krankheit leidest oder dabei bist, deinen Körper zu entgiften, können Superfoods eine äußerst wertvolle Unterstützung sein. Der Gesundungs- und Reinigungsprozess deines Körpers wird beschleunigt und du bemerkst schneller Erfolge.
  • Antriebsmotor: Kennst du die täglichen kleinen Leistungstiefs? Mit Superfoods verhinderst du diese lästigen Tiefpunkte und bleibst dauerhaft in Schwung.
  • Sicherheitsnetz: Falls du doch mal zum Fastfood greifst oder wenn du viel Stress oder anderen schädlichen Belastungen ausgesetzt sind, dann kannst du diese negativen Auswirkungen mit Superfoods abmildern.
  • Leckerli: Eines sollten wir bei aller Gesundheit nicht vergessen – den Genuss. Superfoods bringen Abwechslung auf den Tisch und sorgen für besondere Geschmackserlebnisse.

Fassen wir zusammen: Superfoods sind der perfekte Partner – sie sind sehr nährstoffreich, sorgen für körperliche und geistige Energie, bringen den Organismus in Balance und dein Körper liebt sie. Superfoods sollten allerdings nicht als Alibi herhalten: Für dauerhafte Gesundheit und Wohlgefühl kommst du um eine weitgehend gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung und ähnlich gesundheitsfördernde Verhaltensweisen nicht herum – aber das willst du vermutlich auch gar nicht.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR
Promo box

Jemand hat heute dieses Produkt gekauft:

Product name

info info